Skip to content

Muster kirchenheft

Wir sind davon überzeugt, dass, wenn die Kirche ihre alte Theologie der Anbetung wiedererlangen würde, die meisten modernen Debatten über den Musikstil nachlassen würden. Psalmen und Hymnen sollten liturgisch angemessen sein – was bedeutet, dass sie in das oben skizzierte Muster der Anbetung passen sollten. Aus diesem Grund singen wir regelmäßig die Psalmen, die im Gottesdienst der Kirche gesungen werden sollen. Wir singen auch regelmäßig Hymnen aus allen Epochen der Kirchengeschichte als Ausdruck unserer Einheit mit dem ganzen Leib Christi in allen Zeitaltern. Wir haben gehört, dass die Glaubensbekenntnisse in Westminster und Baptist vom Konzept einer Musterkirche abgerückt sind, weil sie sagen (1.6) – "es gibt einige Umstände, die die Anbetung Gottes und die Regierung der Kirche betreffen, die menschlichen Handlungen und Gesellschaften gemeinsam sind, die durch das Licht der Natur und die christliche Besonnenheit gemäß den allgemeinen Regeln des Wortes angeordnet werden sollen ..." Beide Konfessionen gehen jedoch in späteren Kapiteln fort, um die neutestamentlichen Richtungen über den Gottesdienst, den Sabbat, die Kirchenstruktur, die Mitgliedschaft, die Offiziere mit ihren Qualifikationen und Ernennungen, die Zentralität der Predigt, die kirchliche Disziplin und die heiligen Handlungen aufzuerhalten. Auch aus der bekannten Lehre und Praxis der Hirten und Kirchen zur Zeit dieser Konfessionen ist klar, dass sie fest daran glaubten, dass das Neue Testament die allgemeinen Regeln für das kirchliche Leben vorlegte, und dass diese entscheidend waren. Die Angelegenheiten, die durch die anerkannte Praxis der Gesellschaft und des gesunden Menschenverstandes geregelt werden sollten, waren praktische Fragen wie die Art und Weise, wie wir Geld zu verantworten haben oder Abstimmungen durchführen sollen. Eine neuere evangelikale systematische Theologie definiert die Unzulänglichkeit der Schrift auf eine äußerst unzureichende und blutleere Weise, so dass "Schrift... enthält alle Worte Gottes, die wir für das Heil brauchen, um ihm vollkommen zu vertrauen und ihm vollkommen zu gehorchen." Es ist natürlich eine Nichtdefinition, die jede praktikapende Führung über den Umfang der Autorität der Schrift auslässt und jeglichen Hinweis auf die Ordnung der Kirche vermeidet.

Eine solche Definition passt dem modernen Abdriften aus dem praktischen Bekenntnis zur Bibel bequem entgegen. Der dritte Text über Paulus, der ein Muster liefert, ist Philipper 3.17:– `Brüder, seid Anhänger [Mitimitahmer] zusammen von mir, und markiert sie, die so wandeln, wie ihr uns für eine Ensample habt." Das Wort ensample ist viel stärker als das Wort Beispiel (das einige der modernen Übersetzungen haben). Es bezieht sich auf eine Matrize oder Eine Briefmarke, die sich auf eine Form einspeist, aus der eine exakte Kopie hergestellt wird. Mit anderen Worten, die Methoden des Apostels Paulus und seine Art, Dinge zu tun, waren so spezifisch, dass sie einem Würfel ähnelten, aus dem Werkzeuge hergestellt wurden. Der NASB macht interessanterweise den Vers: "Brüder, schließe dich meinem Beispiel an und beobachte diejenigen, die nach dem Muster wandeln, das du in uns hast." Die Organisation und der Betrieb einer Kirche durch Paulus ist ein genauer Plan, dem das Volk Gottes in jedem Zeitalter folgen soll. Eine andere Art und Weise, wie die Bibel Musterkirchenunterricht vermittelt, ist durch Beispiel oder Präzedenzfall, und es gibt viele Illustrationen des laufenden kirchlichen Lebens im Neuen Testament. Diese sind verbindlich oder normativ, es sei denn, die Bibel zeigt, dass sie vorübergehend waren, oder es ist sehr offensichtlich, dass die Handlung ebenso gut in einer gleichwertigen Weise durchgeführt werden kann, wie z. B. ein warmer Händedruck anstelle eines heiligen Kusses. Dieser kurze Artikel ist keine praktische Behandlung des Musters für die Kirche, sondern ein Aufruf zu ihrer erneuerten Anerkennung und Autorität. Der Schriftsteller erinnert sich, wie er als siebzehnjähriger Neugläubiger vor gut fünfzig Jahren die Mustertexte in der Kirchenmitgliedschaftsklasse gelehrt wurde.

Published on