Skip to content

Telefonanbieter ohne Vertragslaufzeit

In diesem Fall sollte Ihr Anbieter Sie dennoch über die Änderungen informieren, aber Sie haben möglicherweise nicht das Recht, Ihren Vertrag zu beenden, ohne bestraft zu werden. Sie könnten aussteigen, ohne bestraft zu werden, wenn Sie beispielsweise regelmäßig die Nummern anrufen oder die Dienste nutzen, die teurer werden. Wenn Sie Sich dafür entscheiden, Ihre bestehende Telefonnummer beizubehalten, sollte Ihr neuer Anbieter den Anbieter, den Sie verlassen, mitteilen, dass der Dienst übertragen wird (obwohl Sie Möglicherweise nicht in der Lage sind, Ihre bestehende Festnetznummer zu behalten, wenn Sie gleichzeitig mit dem Umzug nach Hause den Festnetzanbieter wechseln). Die Anbieter müssen sicherstellen, dass ihre Vertragsbedingungen fair und transparent sind. Wir haben Regeln über die Art der Vertragsinformationen, die Sie vor der Vertragsunterzeichnung haben sollten, wie z. B. Schlüsselgebühren, die Vertragsdauer und den Ablauf der Kündigung. Wenn Sie einen Gewinnanbieter-LED-Prozess befolgen, sollten Sie automatisch vom Anbieter benachrichtigt werden, den Sie verlassen, wenn eine vorzeitige Kündigungsgebühr anfällt, und eine Schätzung der Gebühr. Wenn Sie sich entscheiden, mit dem Switch nicht fortzufahren, können Sie den neuen Anbieter kontaktieren. Wenn Sie Probleme mit den Bedingungen Ihres Telefon- oder Breitbandvertrags hatten (wenn sie sich geändert haben, oder Sie glauben, dass sie unfair sind), teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie unser kurzes Überwachungsformular ausfüllen. Wenn Sie über ein Budget verfügen und einen Festnetzdienst wünschen, sind direct Save Telecoms oder Now Broadbands Vertragsfreie Breitbandangebote ziemlich ansprechend.

Warum eilt nicht jeder raus, um keinen Vertrag breitbandig zu bekommen? Leider gibt es einige Fänge. In der Regel müssen Sie eine viel höhere Einrichtungskosten als für einen Standard-Breitbandvertrag bezahlen. Das liegt daran, dass alle Breitbandverbindungen, unabhängig vom Vertragstyp, die gleiche Ausrüstung benötigen: einen Router, eine Telefonleitung und in einigen Fällen die Glasfaseraktivierung. Auch die Flexibilität eines Vertrags hat seinen Preis, es ist oft teurer pro Monat als ein Standardvertrag. Wenn Sie planen, umzuziehen, oder wenn Sie sich nicht sicher sind, was Ihre zukünftigen Umstände sind, kann kein Vertrags-Breitband helfen. Werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile. Kosten: Natürlich werden die monatlichen Gebühren bei den meisten Kunden bei einem Vergleich von Verträgen ganz vorne mit dabei sein. Vergessen Sie nicht, die anfänglichen Einrichtungsgebühren zu überprüfen, da diese zwischen den verschiedenen Anbietern erheblich variieren können.

Die bekanntesten Anbieter des Marktes, die Breitband ohne Vertrag anbieten, sind NOW Broadband und Virgin Media. Darüber hinaus bieten Hyperoptic und Direct Save Telecom einige Pakete als 30-Tage-Verträge an. Hier ist, was Sie von jedem von ihnen erwarten können: Wie bereits erwähnt, gibt es zusätzliche Anlaufkosten und einen höheren monatlichen Preis, wenn Sie ein No-Contract-Paket wählen. Anbieter informieren Sie vor der Anmeldung über diese Kosten, sodass Sie nicht mit einer unerwarteten Rechnung betroffen sind. Wenn Ihr Anbieter Ihnen den Ausstieg nicht gestattet und Sie denken, dass die Preiserhöhung Sie aufgrund Ihrer Umstände benachteiligen wird, oder es gibt einen anderen Grund, warum Sie glauben, dass Sie das Recht haben sollten, zu kündigen, mit Ihrem Anbieter zu sprechen und Beweise zur Unterstützung Ihrer Forderung zu geben. Manchmal kann Ihr Anbieter den Preis für Dienstleistungen erhöhen, die außerhalb Ihres regulären monatlichen Betrags liegen. Dazu könnte gehören: Einige Situationen, in denen es eine gute Idee sein könnte, keinen Vertrag Breitband zu bekommen: Vor jeder endgültigen Entscheidung, berechnen, wie viel teurer monatliche Breitband wäre in Bezug auf monatliche Gebühren und Vorabkosten.

Published on